Projektorchester für sinfonische Blasmusik


Anmeldung


Anmeldung
Für die Region Hochrhein und Südschwarzwald
In Kooperation mit der Musikschule Bad Säckingen "MUSÄK" und der Musikschule Südschwarzwald



Anmeldung


Anmeldung

"Sinfonische Blasmusik im Südschwarzwald"
07.05.2022 Info BVH

Die Stadtkapelle Kirchheim unter Teck zu Gast

Der Blasmusikverband Hochrhein wollte im Jahr 2020 sein 100-jähriges Jubiläum feiern.
Nun wird im Jahr 2022 unter dem Label „BVH100+“ optimistisch in die Zukunft gestartet und mit herausragenden Konzerten Zeichen gesetzt.
Ein weiterer Höhepunkt in der Konzertreihe des BVH steht Ende Mai im Haus des Gastes in Höchenschwand an: Mit der Stadtkapelle Kirchheim u.T. unter der Leitung von Marc Lange konnte eines der namhaftesten Vereins-Blasorchester in Deutschland für ein Gastspiel zusammen mit unserem Sinfonischen Blasorchester Hochrhein gewonnen werden.

Doppelkonzert
Sonntag 22. Mai, 17:00 Uhr
HDG Höchenschwand

Unsere Gäste

Die Stadtkapelle Kirchheim unter Teck mit ihren aktuell rund 75 Musikerinnen und Musikern hat sich die sinfonische Blasmusik zum Mittelpunkt ihres Schaffens gemacht. Sie verfolgt dabei immer das Ziel, dem Publikum eine interessante Werkauswahl mit Zukunftscharakter anzubieten. Seit 1974 arbeitete sich das Orchester kontinuierlich an die Spitze der Vereinsblasorchester in Deutschland. So krönte das Orchester seine musikalische Entwicklung nicht zuletzt mit dem 2. Platz beim Höchststufenwettbewerb Flicorno d‘Oro im italienischen Riva del Garda unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Marc Lange. Mit diesem Erfolg wurde die Stadtkapelle einmal mehr ihrer Aufgabe gerecht, den Namen der Stadt Kirchheim unter Teck als Botschafter weit über die Stadtgrenze hinaus zu tragen.

Stadtmusikdirektor Marc Lange schloss sein musikalisches Studium als Schlagzeuger und Dirigent an der Musikhochschule in Basel im Fach Dirigieren bei Prof. Felix Hauswirth mit Auszeichnung ab. Er ist aktuell als Gastdirigent und Dozent bei Orchestern und im Rahmen von Dirigierkursen tätig, so auch als Dozent an der BDB-Musikakademie im Fach Dirigieren, so dass er die Dirigierschüler aus dem Blasmusikverband Hochrhein in Staufen betreut. Neben seiner Dirigiertätigkeit unterrichtet er den gesamten Bereich der Perkussion. Seit 1995 ist Marc Lange als musikalischer Leiter verschiedener Orchester in Süddeutschland aktiv. Internationale Gastdirigate führen ihn unter anderem nach Malaysia, Singapur, Spanien und Estland. Seit April 2012 hat Marc Lange als Stadtmusikdirektor der Stadt Kirchheim unter Teck die künstlerische Gesamtleitung der städtischen Stadtkapelle inne.

Programm

Auf dem Programm der beiden Orchester beim Doppelkonzert in Höchenschwand stehen Werke von Afred Reed, Yosuke Fukada, Johan de Meij und David R. Holsinger.
Mit einem der markantesten Werke der originalen Blasorchesterliteratur, dem fünfsätzigen "Lincolshire Posy" von Percy A. Grainger, hat die Stadtkapelle Kirchheim den Höhepunkt des Konzertes zu bieten.
Das SBO Hochrhein wird u.a. mit der Literaturvertonung "Wind in the Willows" von Johan de Meij ebenso farbenprächtige Bläserklänge mit Erlebnisfaktor auf die Bühne bringen.


Das Konzert im Haus des Gastes in Höchenschwand beginnt um 17:00 Uhr.
Der Eintritt kostet 12.- €, ermäßigt 5.- €
Karten gibt es nur an der Abendkasse. Saalöffnung ist ab 16:00 Uhr.






Anmeldung
Das SBO im Portrait

Anmeldung
WER ist angesprochen

  • Ambitionierte und erwachsene Mitglieder aus den Vereinen des Blasmusikverbandes Hochrhein.
  • ehemalige Mitglieder des Verbandsjugendorchesters des Blasmusikverbandes Hochrhein
  • Fortgeschrittene und ehemalige Schülerinnen und Schüler der beiden VdM Musikschulen im Landkreis Waldshut-Tiengen im Bereich Bläser, Schlagzeug, Kontrabass, Harfe und Klavier
  • Professionelle Musikerinnen und Musiker, sowie Musikstudentinnen und -studenten der Region Hochrhein
WAS wird gespielt

  • Spannende, anspruchsvolle und internationale sinfonische Blasmusik
  • Die Mitspieler/innen sollten in der Lage sein, Werke im Schwierigkeitsgrad 4 bis 5 (ca. alte Ober- bis Höchststufe) zu bewältigen.
WIE

  • Mit dem möglichst vollständigen Instrumentarium eines sinfonischen Blasorchesters
  • In 1-2 Arbeitsphasen pro Jahr (ca. 5 Proben pro Phase)
WOFÜR

  • Bereicherung des kulturellen und musikalischen Angebotes am Hochrhein
  • Angebot für sinfonische Blasmusik im Erwachsenenbereich
  • Individuelle Weiterbildung mit Mehrwert für die Musikvereine
Mit WEM

  • dem Blasmusikverband Hochrhein und seinen Mitgliedsvereinen
  • der Jugendmusikschule Bad Säckingen
  • der Musikschule Südschwarzwald
  • mit freundlicher Unterstützung durch das Musikatelier in Tiengen


Anmeldung
WER steht dahinter

Konzept und Organisation:
Organisationsteam aus den Reihen der Musikschulen und dem BVH (Christian Steinlein, Manuel Wagner, Ralf Eckert, Marina Reichmann und Fabian Vogelbacher)

Trägerschaft: Das SBO ist eine Einrichtung des Blasmusikverband Hochrhein e.V. in Kooperation mit der Musikschule Südschwarzwald und der Musikschule Bad Säckingen "MUSÄK".

Initiator und Musikalische Leitung:
Verbandsdirigent Christian Steinlein

Christian Steinlein erhielt seine Ausbildung u.a. an der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen, wo er sein Dirigierhandwerk im Hauptfach Ensembleleitung bei Prof. Ernst Oestreicher erlernte und seinen Abschluss mit Auszeichnung machte. Er studierte im Masterstudiengang Blasorchesterleitung bei Prof. Hermann Pallhuber an der Musikhochschule Stuttgart und am Landeszentrum für Dirigieren an der Musikhochschule Mannheim. Außerdem besuchte er die internationale Fortbildung für Juroren der CISM an der Bundesakademie in Trossingen. Meisterkurse und Workshops bei namhaften Persönlichkeiten, wie Isabelle Ruf-Weber und Prof. Johann Mösenbichler vervollständigen seine Ausbildung.

Seit September 2012 ist er Lehrer für tiefes Blech, Bläserklassen und Blasorchester an der Musikschule Südschwarzwald und seit Januar 2013 Dirigent beim Musikverein Gurtweil. Im April 2018 übernahm er außerdem die Leitung der Schwarzwaldkapelle Münstertal sowie des neu gegründeten Sinfonischen Blasorchesters Hochrhein (SBO Hochrhein). Er dirigierte von 2014 bis 2018 das Kreisblasorchester des Nordbayerischen Musikbundes im Landkreis Würzburg. Außerdem leitet er regelmäßig Projektensembles, z.B. beim Blasmusikverband Hochrhein oder das Dozentenorchester der Musikschule Südschwarzwald. Er ist und war gern gefragter Dozent bei diversen Kursen des Nordbayerischen Musikbundes und bei Auswahlorchestern, wie dem Verbandsjugendblasorchester des Blasmusikverbandes Vorspessart und beim Bundesschulmusikerorchester. Tätig ist er auch regelmäßig als Mentor in der Dirigentenausbildung des Bundes deutscher Blasmusikverbände. Seit 2016 führt er die selbst konzipierte Fortbildung "Der Assistent im Blasorchester" für den Nordbayerischen Musikbund regelmäßig durch. Seit Herbst 2018 ist er außerdem Dozent für Dirigieren im Rahmen der Nordbayerischen Bläserakademie, der zentralen Dirigentenausbildungsmaßnahme des Nordbayerischen Musikbundes.

Sein Studium im Fach Posaune (künstlerisch und pädagogisch) absolvierte er erfolgreich an der Hochschule für Musik in Würzburg bei Prof. Andreas Kraft und holte sich weitere Impulse in Meisterkursen und Workshops bei Dozenten, wie Prof. Stefan Schulz (Berliner Philharmoniker, Hochschule für Musik Hanns Eisler), Prof. Dany Bonvin (Münchner Philharmoniker, Mozarteum Salzburg), Prof. Carl Lenthe (Indiana University), Prof. Armin Bachmann (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar), Leonhard Paul (Mnozil Brass, Musikuniversität Wien), Alexander Ebrich Crawford (German Brass, Staatsorchester Stuttgart). Praktische Erfahrungen sammelte er u.a. beim Philharmonischen Orchester Würzburg, bei semiprofessionellen Orchestern, wie dem ORSO in Freiburg oder der städtischen Bläserphilharmonie Schweinfurt. Als Solist spielte er mit dem Sinfonischen Blasorchester Grafenrheinfeld, der Brass Band Würzburg und dem Kammerorchester des Orchestervereins Bad Säckingen.

Kontakt für weitere Infos oder interessierte Musiker:

Christian Steinlein, Waldshut



Anmeldung

Doppelkonzert 2019 - Mit dem Projektorchester Würzburg
22. Juni 20:00 Uhr im Kursaal Bad Säckingen



Anmeldung

Probenphase 2019
In Oberlauchringen und Rickenbach



Anmeldung


Anmeldung

Premierekonzert 2018 - Doppelkonzert mit dem VJO
17. Juni in der Stadthalle Wehr



Anmeldung

Besucht und abonniert uns auch auf Instagramm!